Donnerstag, 23. September 2010

Cake Pops....die 2. !!!

Weil wirklich viele von Euch wissen wollten, wie man diese wunderbaren Leckereien herstellt, gibt es für alle Interessierten einen Cake-Pops-Post...hi, lustiges Wort. 
Die Bilder, die hierfür verwendet wurden, stammen nicht von mir, bitte verzeiht mir, aber ich konnte heute nicht schon wieder welche herstellen...das Kind & der Gatte müssen nämlich bald sonst extra Sportstunden absolvieren..ich bin ja nicht so für Süßes ( lediglich die Zubereitung ist meine Erfüllung :-) und somit bleibt mehr für die Herren hier übrig.

Basis/ Teig:
Ich habe einen Red Velvet Cake gebacken...das Rezept habe ich hier gefunden...Ihr könnt aber auch einen Biskuit nach Eurem Lieblingsrezept backen..das funktioniert ebenso.

Ihr müsst den Kuchen ganz auskühlen lassen und ihn dann in eine große Schüssel bröseln.
Zu den Kuchenkrümmeln :-) fügt Ihr 1 bis 2 Päckchen Frischkäse ( den schönen hochprozentigen...Light hat hier nichts verloren, Ladies) hinzu und vermengt das ganze gut....am besten alles mit den Händen kneten

Aus dieser Masse formt Ihr kleine Kugeln...bitte nicht zu groß, die halten nicht auf den Lollie-Stielen...ach, und bitte keine Schaschlikspieße verwenden, die sind definitiv zu dünn

in die Kugeln die Stiele stecken, evtl. noch die "Einstichstelle" ausbessern und die Lollies dann für ca. 30 Minuten in die Gefriertruhe stellen

in der Zwischenzeit Kuvertüre schmelzen und dann die Lollies nach und nach darin baden...die Schoki gut abtropfen lassen und beliebig dekorieren...

DAS WARS!!!! keine große Sache, oder ???

Cake Balls und Cake Pops sind in den USA ein absolutes Must have auf jedem dessert table und ich glaube, das sich das bei uns zu Hause auch so einbürgern  wird...ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken und gutes Gelingen







Herzensgrüße
Olga






Nachtrag: meine Lolliestiele habe ich in den USA bestellt...da die Versandkosten aber extrem hoch sind, müsstet ihr Euch durch das wunderbare www durchkämpfen und in Europa einen Vertrieb finden...ansonsten gehen auch Lollie Stiele aus Holz..die gibt es z.B. hier !!!

Kommentare:

Eva hat gesagt…

Hallo Olga,

Ich hatte die Cake-Pops letzthin schonmal auf einem amerikanischen Blog entdeckt und war hin und weg. die stehen auf meiner To Do-Liste ganz oben!

Aber sag - wo bekommt man den die Lolli-Stiele?

Vielen Dank fürs Rezept-Teilen,
Lg,
Eva

Tinka hat gesagt…

Genau das hab ich mich auch gefragt, wo gibt es die Lollistiele?
LG
Tinka

Miss JennyPenny hat gesagt…

Jamjam...da könnte ich sofort reinbeißen! Danke noch mal für das Rezept...Engelchen!

Liebste Grüße von Jenny

mamaundmotte hat gesagt…

*kreischhhhhhh*

wiiiiiie geil!

ich hab sooo viel verpasst süße!

Hofromantik hat gesagt…

oh, sieht das lecker aus. da in nächster zeit bei uns einige geburtstage anstehen, werde ich es auf jeden fall mal ausprobieren.

einen wunderschönen blog hast du. hab dich auch schon auf meine lieblingsliste gesetzt.

schönen abend noch und alles gute mit lieben grüssen aus berlin, simone

Little Somethings hat gesagt…

Genial! Danke fürs teilen. Noch eine Frage ... wie machst du farbige Glasur? Nimmst du weisse Schokolade und wärbst sie mit Lebensmittelfarbe oder ist das eine Spez. Glasur (wie Candy Melts)? Wenn ja wo bekommt man die ?
GLG Barbara

Ingrid hat gesagt…

Hallo, tolle Seite danke für die Rezepte.

Auf www.cake-pops.de gibt es die Sticks recht erschwinglich und in Deutschland.

Anonym hat gesagt…

ein stiller leser meledet sich zu wort...
Ich hab die Lolli-Stiele bei ebay.co.uk gekauft. waren innerhalb von 5 tagen da, und versand ist auch nicht so teuer.. wenn man größere Mengen bestellt oder sich mit Freundinnen zusammentut, ist das eine echte Alternative.
meine waren von der Anbieterin: Cake-Pop-Princess

Viele Grüße

Judy

Bernadette hat gesagt…

Auf dieser Seite gibt es allen möglichen Zubehör für Cupcakes, Cake Pops, etc. zu kaufen :)
http://www.meincupcake.de/shop/Cake-Pops/