Freitag, 6. Dezember 2013

mein Basar Sweet-Table und warum mich Nasen glücklich machen


Ab und an kommentieren Leserinnen meine Sweet Table Bilder mit Aussagen wie diesen:
"Wahnsinn, welche Mühe Du Dir immer für andere machst" 
oder
"Ich könnte das ja nicht, weil es mir das Herz brechen würde, dass es nach 3 Minuten "zerstört" ist".
Ladies, ich verrate Euch heute mal das Geheimnis.

Ich mache das nicht für andere.
Ich mache das ganz alleine und ausschließlich für MICH.
Und mir ist es auch wurscht, wenn der Tisch nach 10 Minuten aussieht, als wären die Heuschrecken drüber gezogen.

Der tollste und wirklich Freude bringende Moment ist, wenn die Dinge, die in meinem Kopf sind, langsam Gestalt annehmen.
Wenn alles genauso ist, wie ich es mich vorgestellt habe (jaaaaa, manchmal muss man auch eine Menge umwerfen, aber das fordert ja auch eher heraus als dass es deprimiert).
Und diese Augenblicke, die sind Gold wert...und eigentlich sollte ich mich dabei filmen lassen und es Euch mal zeigen.

Bestes Beispiel:
Der Samstag vor dem Basar....während meine Schwester, die so nett war mir ein wenig zu helfen, die Senf- und Marmeladengläser verpackte, fummelte ich an den Schneemännern für die Red Velvet Cupcakes herum.
Und als dann die kleinen süßen Marshmallow Männer so vor mir standen und ich ihnen die Fondant Nasen aufklebte, war es wieder mal soweit.
Dann kommt meine typische Mädchen-Freude raus...na Ihr wisst schon, die mit Grinsen, Quietschen und in die Hände klatschen.
Und manchmal auch mit einer ziemlich hohen Girlystimme
 ;-)

 Tja, und genau für diese Momente mache ich das.
Manche Stricken, andere Meditieren, ich fummele an Keksen und Götterspeise rum und bin danach völlig aus dem Häuschen.

Und weil ich mich in diese wundervollen Schneemann Nasen so verschossen habe, wollte ich für das heutige Weihnachtsfest in der Schule auch unbedingt etwas "mit Nase" machen.

Herausgekommen sind dabei kleine Snowman Cookies, die mir folgenden Kommentar von meiner lieben Freundin Lena einbrachten:
"Olga, Du bist ein Keks-Poser!"

Ja, aber nur mit Nase
;-)













Ach ja, heute morgen fand das Kind etwas zum Spielen in seinem Stiefel und zwei!! Pakete Nikolaus-Mix bekannter Schkoladenhersteller.
Der Mann konnte es sich nämlich nicht nehmen lassen, auch etwas zu kaufen, was dann zur folgenden Schlussfolgerung des Kindes führte:
"Maaaaan Mama, ich glaube, ich war dieses Jahr anscheinend ZU brav!"

Tja, in diesem Sinne...habt einen wunderschönen zu-braven Nikolaustag.

Herzensgrüße
Olga

Kommentare:

RAUMKRÖNUNG hat gesagt…

Liebe Olga,
was für tolle Leckereien. Die dicken Schneemänner in der Muffinform gefallen mir total gut.
Hab` einen tollen Nikolaustag...
Anja

Andrea hat gesagt…

Man Olga, ich erblasse vor Neid! Während ich meine profanen Allerweltskekse in den Backofen schiebe und mir denke "ach, diesmal sind se echt gut geworden" und mich danach bei einem Kaffee durch Deinen Blog stöbere, muß ich neidlos Deine tollen Ideen bewundern und allen Leuten sagen- "Ey, die Dinger schmecken auch so gut, wie sie aussehen!" Aber Lena hat recht, Du bist und bleibst ein "Keks-Poser". Hab Dich trotzdem lieb- Andrea

lovelife hat gesagt…

Wie süß ! Da hätte ich wohl geantwortet "man kann nie zu brav sein" ;-)
Tolle Sachen hast du da wieder gemacht... Und ich sehe das auch so... Wie toll ist das, wenn man vor dem perfekten Cake Pop steht? Das macht man nur für einen selbst - sonst könnte man auch ne Tiefkühltorte auftauen...

LG Catrin

DerBuchlingStricktAuch hat gesagt…

Liebe Olga,
ich komme aus dem Staunen gar nicht mehr raus und würde am liebsten alle Kreationen selbst ausprobieren - und natürlich auch kosten! ;-)
Wirklich super gelungen, da kannst du stolz sein!!
Herzlicher Gruß
Carmen

lilaplaetzchen hat gesagt…

Oh da würde ich dir vollkommen zustimmen! Es macht soviel Spaß so etwas vorzubereiten und wenn dann noch alles klappt ist es perfekt. Vollkommen egal wie es später aussieht ;)
Und wie süß deine Sachen geworden sind! Wirklich wirklich schön!
Liebe Grüße